Mikrophone auf einem Tisch vor dem Hintergrund einer verschwommenen Menschenansammlung

© wellphoto / Shutterstock.com

Jahresbericht 2018

Vorstellung des neuen Jahresberichts

Am 20. Februar wird der Rechnungshof Rheinland-Pfalz seinen diesjährigen Jahresbericht in Mainz vorstellen. Darin fasst der Rechnungshof das Ergebnis seiner Prüfungen, soweit es für die Entlastung der Landesregierung von Bedeutung sein kann, zusammen.

Auf unseren Internetseiten werden wir Ihnen den Bericht ebenfalls ab dem 20. Februar zur Verfügung stellen.

Screenshot einer Themenseite des neuen Internetauftritts des Rechnungshofs Rheinland-Pfalz
Neuer Internetauftritt

Willkommen auf unserer neuen Internetpräsenz

Der Rechnungshof Rheinland-Pfalz begrüßt Sie auf seiner neuen Internetpräsenz: neue Optik, bessere Darstellung auf großen und kleinen Bildschirmen und mit dem Anspruch, den Nutzerinnen und Nutzern den Informationszugang zu erleichtern.

Weiterlesen
Die acht Mitglieder des Kollegiums des Rechnungshofs Rheinland-Pfalz. Hintere Reihe v.l.n.r.: Dr. Johannes Siebelt, Andreas Utsch, Johannes Herrmann, Hartmut Herle. Vordere Reihe v.l.n.r.: Dr. Elke Topp, Jörg Berres (Präsident), Prof. Dr. Hannes Kopf (Vizepräsident), Sylvia Schill.
Kollegium des Rechnungshofs

Das Kollegium des Rechnungshofs Rheinland-Pfalz

Dem Kollegium des Rechnungshofs gehören acht Mitglieder an.

Hintere Reihe v.l.n.r.: Dr. Johannes Siebelt, Andreas Utsch, Johannes Herrmann, Hartmut Herle

Vordere Reihe v.l.n.r.: Dr. Elke Topp, Jörg Berres (Präsident), Prof. Dr. Hannes Kopf (Vizepräsident), Sylvia Schill

© Schepers_Photography

Speyer

Sitz und Organisation des Rechnungshofs

Der Rechnungshof Rheinland-Pfalz hat seinen Sitz seit seiner Gründung im Jahr 1947 in Speyer (im Vordergrund der "Kaiserdom"). Außenstellen unterhält er in Koblenz und Trier.

Zu Informationen über das Personal und die Organisation des Rechnungshofs gelangen Sie über den folgenden Button.

Weiter

Aktuelle Nachrichten

Hauptgebäude des Rechnungshofs Rheinland-Pfalz in Speyer, Außenansicht auf den Haupteingang

Der Rechnungshof ist das oberste Organ der Finanzkontrolle in Rheinland-Pfalz.

Er ist eine der Landesregierung gegenüber selbständige, nur dem Gesetz unterworfene, unabhängige, oberste Landesbehörde (Art. 120 Abs. 2 Verfassung für Rheinland-Pfalz i.V.m. § 1 Abs. 1 Landesgesetz über den Rechnungshof Rheinland-Pfalz).

Einen Überblick über die Aufgaben und die wichtigsten Rechtsgrundlagen der Finanzkontrolle in Rheinland-Pfalz finden Sie hier.

Der Rechnungshof berichtet jedes Jahr über die Haushaltslage des Landes und der Kommunen sowie über die wesentlichen Ergebnisse seiner Prüfungen.

Neben den jüngsten Berichten finden Sie hier auch die Jahresberichte und Kommunalberichte der letzten Jahre.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbungen:

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Prüferin/Prüfer für den Bereich "Tiefbau" (bevorzugt für die Außenstelle in Koblenz, alternativ auch für den Dienstort Speyer oder für die Außenstelle in Trier).

Für den Standort Koblenz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Prüferin/Prüfer für den Bereich "Kommunale Selbstverwaltungskörperschaften".

© Staatskanzlei/Sell

Das Landestransparenzgesetz gilt für den Rechnungshof Rheinland-Pfalz und den Landesbeauftragten für Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung in dem in § 3 Absatz 5 Landestransparenzgesetz genannten Umfang.

Wenn Sie Ihr Recht auf Informationszugang nach dem Landestransparenzgesetz als verletzt ansehen, können Sie sich an den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Nach oben