Florian Decker neuer Direktor beim Rechnungshof

Mit Wirkung zum 1. März wurde Florian Decker zum Direktor beim Rechnungshof bestellt. Er folgt als Prüfungsgebietsleiter auf Hartmut Herle, der nach 28 Jahren beim Rechnungshof in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Herr Decker war seit Januar 2021 an den Rechnungshof abgeordnet und hat bereits an der Vorbereitung der Veröffentlichung des Jahresberichtes mitgewirkt. Er übernimmt zum 1. März die Leitung des Prüfungsgebiets 7, das für den Jahresbericht, das Entlastungsverfahren, die Landeshaushaltsrechnung, den Kommunalen Finanzausgleich und Grundsatzfragen des Haushaltsrechts zuständig ist. Herr Decker ist Jurist und Magister der Verwaltungswissenschaften und war zuvor Referent für den Gesamthaushalt im rheinland-pfälzischen Ministerium der Finanzen.

Präsident Berres: "Das Kollegium des Rechnungshofs wünscht Herrn Decker für seine neue Aufgabe viel Erfolg und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!"

Herr Decker folgt auf Hartmut Herle, der den Kernbereich des Rechnungshofs um die Themen Landeshaushalt, Jahresbericht und Entlastungsverfahren über viele Jahre geprägt hat. Herr Herle war seit 1992 beim Rechnungshof tätig, seit 2016 als Direktor und Leiter des Prüfungsgebiets 7.

Herrn Herle gelten der Dank des Rechnungshofs für seine hervorragende Arbeit und die besten Wünsche für seinen wohlverdienten Ruhestand.